F-E-S News

In der Feuerwehr-Erlebnis-Scheune möchten wir, die Feuerwehr Steinfeld, die historischen Schätze, wie Geräte und Uniformen, der Öffentlichkeit präsentieren. In Events kann die Feuerwehr früher, heute und in Zukunft aktiv erlebt werden. Was uns geprägt und motiviert hat, ist in einer Zeitreise von der Vergangenheit, über die Gegenwart bis hin zur Vision beschrieben. 

 

Mit der Zeit kristallisierte sich heraus, dass wir weg von dem verstaubten Museumscharakter, ehr hin zu einer Feuerwehr-Erlebnis-Scheune (kurz F-E-S) gehen möchten.

 

In der Gemeinderatssitzung vom 08.02.2017 steht der Gemeinderat dem Vorhaben des Feuerwehrvereins Steinfeld grundsätzlich positiv gegenüber. Der Verein wird gebeten, ein detailliertes Kostenangebot als Entscheidungsgrundlage einzuholen. Sobald dieses vorliegt, wird erneut über die Angelegenheit beraten. Detailliert ist das Ergebnis im Protokoll unter TOP3 nachzulesen. Der Zeitungsartikel der MainPost bestätigte dies.

 

Ende 2016 wies der Feuerwehrverein die Gemeinde darauf hin, dass er über etliche historische seltene Ausrüstungsgegenstände verfüge, die bei Privatpersonen untergebracht seien. Die Freiwillige Feuerwehr Steinfeld möchte die Gegenstände der Allgemeinheit zugänglich machen. Ins Auge gefasst worden sei die Erstellung eines Anbaues am Feuerwehrhaus Steinfeld als eine Art Museum. Der Gemeinderat werde gebeten, das Projekt zu unterstützen. Vorgestellt habe man sich die Übernahme der Planungs- und Materialkosten. Die Freiwillige Feuerwehr Steinfeld sichere eine tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Errichtung des Anbaues zu. Auch der Betrieb und die Erhaltung der Ausstellung würde die Feuerwehr übernehmen. Man sei zuversichtlich, dass das Museum ein Aushängeschild für die Gemeinde Steinfeld und die Freiwillige Feuerwehr Steinfeld darstellen würde.

Erstes Entwurfslayout - Ende 2016