1985 - 2005

1985 konnte die Feuerwehr dann ein neues Löschgruppenfahrzeug LF8 in Empfang nehmen, das im Mai 1986 gesegnet wurde. Das Fahrzeug dient heute noch als zuverlässiges zweites Einsatzmittel und kann mit dem sogenannten Feuerwehrführerschein bis 7,49to geführt werden.

  

Erst 1999 wurde der Schutzanzug Bayern 2 durch den Bayern 2000 ersetzt, der auch heute noch vielfach im Gebrauch ist. Dieser entsprach nun den neuen EU-Normen, war schwarz/orange und hatte eine entsprechende Reflexbestreifung.

Auch eine Überjacke nach DIN EN 469 wurde herausgegeben, jedoch noch keine Überhose. Mittlerweile ist eine größere Vielfalt an verwendeten Schutzkleidungen in Bayern zu beobachten, insbesondere Schutzkleidungen mit HuPF-Bestreifung lösen mehr und mehr den Bayern 2000 ab. 

Für die Brandbekämpfung im Inneren ist bei der Feuerwehr Steinfeld eine Überjacke und –hose im Einsatz. Diese dient zum Schutz vor der enormen Hitze.

Die Zeitreise durch die Vergangenheit wird in der Gegenwart mit vielen Aktionen für die ganz kleinen Steinfelder Mitbürger, den Kindergartenkindern, über die Schulkinder, hin zu der gesamten Bevölkerung fortgesetzt. Auch für überörtlichen Besuch hat die Feuerwehr immer was zu bieten.